Punkte Duenndarm 9a und Duenndarm 9b

Für die Neueinsteiger: Haben Sie erst gerade mit Akupressur begonnen? Hilfreiche Tipps über Akupressur bei Tieren finden Sie unter den Links am Ende dieses Artikels.  

Überblick: Hat Ihr Frisbee-liebender Hund Schmerzen in der Schulter vom endlosen Hochspringen und den kurzen Stops? Tritt das Dressurpferd in der Vorhand etwas kurz und bekommt daher schlechtere Noten? Schauen Sie hier nach, um mehr über Dünndarm (Dü) 9a und 9b zu lernen, zwei der allerbesten Akupressurpunkte gegen Schmerzen in den Schultern und Vorhandlahmheiten bei Ihren Tieren.

Der Einfluss von Dü 9a und 9b ist am stärksten in der Schulterregion und ist für das ganze Vorderbein wohltuend. Diese beiden Punkte helfen, akute Schmerz nach Verletzungen der Schulter oder des Vorderbeines zu lindern. Sie sind auch wirkungsvoll bei chronischen Schmerzen wie Arthritis oder Ellbogendysplasie. Die meisten Akupunktformeln enthalten diese beiden Punkte, um Schmerzen im Vorderbein zu behandeln.

Dü 9a und 9b funktionieren als Testpunkte für Schultern und Vorderbein. Druckempfindlichkeit an diesen Stellen kann auf Schmerzen im Vorderbein hindeuten und sie sind besonders effektiv, um Schmerzen in der Schultergegend anzuzeigen. Dü 9a und 9b helfen Ihnen und Ihrem Tierarzt auch, chronische Probleme im Vorderbein zu dokumentieren. Die Punkte sind weiter nützlich, um den Fortschritt der Heilung nach einer Verletzung am Vorderbein zu beurteilen.

Was auch immer die Probleme im Vorderbein, Dü 9a und 9b bieten einen  wunderbaren Weg, den Heilungsprozess zu verfolgen.   

Fünf Elemente Wirkung: Dü 9a und Dü 9b sind in der Elemental Acupressure Punktesequenz für das Feuer Element enthalten.

Anleitung zum Auffinden von Dünndarm 9a und 9b bei Tieren:

Eine Bemerkung zu Dü 9a und 9b: Auf dem menschlichen Körper wird Dü 9 als einzelner Punkt betrachtet. Bei Tieren gibt es Uneinigkeit zum genauen Ort von Dü 9 und zwei verschiedene Lokalisationen werden am häufigsten genannt. Bei Elemental Acupressure finden wir, dass beide Orte Ihre Aufmerksamkeit während einer Akupressurbehandlung verdienen. Wir geben auf unseren Tabellen beide Positionen an und nennen sie Dü 9a und Dü 9b. Nach vielen Jahren Erfahrung mit beiden Punkten habe ich das Gefühl, dass die untere Position, Dü 9a, für Akupressur effektiver ist. Viele Akupunkteure jedoch finden Dü 9b für ihre Arbeit wirkungsvoller. Wir empfehlen, dass Sie mit beiden experimentieren und beobachten, was für Sie und Ihr Tier am besten wirkt. Einige Tiere werden Arbeit an einem Punkt bevorzugen, andere werden an BEIDEN Stellen empfindlich sein. Viele Tiere profitieren von Stimulation an beiden Punkten. Beachten Sie auch, dass viele Tiere mit Schulterproblemen häufig in dem Muskelband ZWISCHEN diesen Punkten Schmerzen haben und gut auf Massage in der ganzen Gegend reagieren.

Auffinden von Dü 9a und Dü 9b bei Pferden:

(für die Lokalisation bei kleinen Tieren, siehe Beschreibung unten.)

Laden Sie unsere Video: Dü 9 Punktposition für Pferden
 

Beschreibung Punktelokalisation: Dünndarm 9a findet man seitlich auf der Pferdeschulter. Er liegt auf der Linie zwischen der Bugspitze und dem Ellbogen in einer tiefen Delle in der Muskelmasse der Schulter. Siehe Foto 1. Dü 9b liegt direkt oberhalb, auf der Höhe der Bugspitze.

Anatomische Beschreibung:  Dünndarm 9a liegt in einer grossen Delle der Muskelmasse dorsal des Humerus, auf dem caudalen Rand des M. deltoideus. Dü 9b liegt direkt dorsal zu 9a, auf dem caudalen Rand des M. deltiodeus, zwischen dem langen und dem lateralen Kopf des M. triceps brachii, auf der Höhe des scapulohumeralen Gelenkes.

Praktische Beschreibung – wie finde ich Dü 9a und Dü 9b beim Pferd: Bei der Arbeit an diesen Punkten ist es wichtig, dass Sie auf Ihre Haltung achten. Die meisten Pferde schätzen Akupressur auf diesen Punkten, aber bei Pferden die empfindlich sind müssen Sie auf eine sichere Position achten. Wie bei jeder Akupressur am Vorderbein beginnen Sie, mit der entspannten, flachen Hand auf der ganzen Fläche die Schulterregion auszustreichen. Arbeiten Sie vom Schulterblatt bis über den Ellbogen hinunter um die Akzeptanz des Pferdes zu testen. Akzeptiert das Pferd die Berührung, dürfen Sie weiterfahren. Sonst müssten Sie an dieser Empfindlichkeit arbeiten, bevor Sie zur Akupressur übergehen. Für detaillierte Tipps zu sicheren Körperhaltung während der Pferdeakupressur lesen Sie unsere Bücher, Basic Acupressure for Horses [Englische Ausgabe] oder Pferde Sanft Heilen: Akupressur für Pferde [Deutsche Ausgabe].

Haben Sie einmal die Akzeptanz des Pferdes können Sie sich richtig hinstellen. Stehen Sie mit dem Gesicht zur Pferdeschulter und legen Sie Ihre Hände in die „Schmetterlingsposition“, mit einem Daumen auf dem Nagel des anderen Daumens. Strecken Sie die Finger und machen Sie zwei „Schmetterlingsflügel“ damit. Siehe Foto 2.  Diese „Schmetterlingsstellung“ der Hände wird Ihnen gleich helfen, Dü 9a zu finden und zu stimulieren. 

Bevor Sie die Schmetterlingsstellung einnehmen, müssen Sie zuerst den Punkt, der mitten in der Schultermuskulatur liegt, finden. Dazu legen Sie die Hand, die näher beim Kopf des Pferdes liegt, um das Vorderbein, ganz oben bei der Brust. Legen Sie Ihre andere Hand um den Ellbogen. Siehe Foto 3. Strecken Sie nun Ihre Daumen bis sie sich berühren, ungefähr in der Mitte der äusseren Fläche des Beines, auf der Höhe des Ellbogens. Ihre Hände sollten sich jetzt wieder in der Schmetterlingsstellung befinden, diesmal auf der Vorderbinmuskulatur des Pferdes. Siehe Foto 4. Gleiten Sie nun mit den Daumen nach oben über den unteren (ventralen) Aspekt der Schultermuskeln (Triceps). Sie suchen eine tiefe Delle in der Muskelmasse von ca. 3cm Durchmesser. Wenn Sie nicht gleich erfolgreich sind, dann tasten Sie die Gegend ab und versuchen Sie zu spüren, wo es sich richtig anfühlt. Der Punkt sollte ungefähr in der Gegend liegen, die auf Foto 5 zu sehen ist. Dies ist Dü 9a. Um 9b zu finden bewegen Sie Ihre Finger gerade nach oben bis auf die Höhe der Bugspitze. Foto 6. Eventuell finden Sie auch entlang dieser, die Punkte verbindenden Linie, empfindliche Punkte. Dieser ganze Muskelstrang kann von sanftem Druck und Massage profitieren.          

Um auf Dü 9a Akupressur auszuüben, tasten Sie sich sanft an die Stelle heran. Denken Sie daran, dass Sie das Pferd respektvoll berühren während Sie suchen; vielleicht ist es hier empfindlich. Haben Sie den Punkt gefunden, drücken Sie sanft mit Daumen oder Fingern in den Punkt hinein, so tief wie das Pferd es erlaubt. Drücken Sie etwa 30 Sekunden, dann lassen Sie wieder los. Um Dü 9b zu stimulieren, wiederholen Sie diese Schritte auf der höheren Stelle. Für ausführlichere Instruktionen wenden Sie sich an unsere Richtlinien für die Akupressur für Tiere. Für mehr Tipps zur Arbeit mit Dü 9a und 9b lesen Sie die „Notizen zur Ausübung von Akupressur“ am Ende dieses Textes.

Auffinden von Dü 9a und Dü 9b bei kleinen Tieren:

Laden Sie unsere Video: Dü 9 Punktposition für Hunde

Beschreibung Punktelokalisation: Dünndarm 9a findet man auf der Seite der Schulter des Tieres. Es liegt auf einer Linie von der Höhe der Schulter und dem Ellbogen in einer tiefen Delle der grossen Muskelmasse über der Schulter. Betrachten Sie Foto 7 um den Ort deutlicher zu sehen. Dünndarm 9b liegt direkt über Dü 9a, auf der Höhe der Schulterspitze.

Anatomische Beschreibung: Dünndarm 9a liegt in der Muskelmasse dorsal des Humerus, auf dem caudalen Rand des M. deltoideus, Dü 9b liegt unmittelbar dorsal zu 9a, auf dem caudalen Rand des M. deltoideus, zwischen dem langen und dem lateralen Kopf des Triceps brachii, auf der Höhe des scapulohumeralen Gelenkes

Praktische Beschreibung – wie finde ich Dü 9a und Dü 9b bei kleinen Tieren: Dü 9a und b findet man am einfachsten, wenn das Tier mit ausgestreckten Beinen auf der Seite liegt. Wie bei jeder Akupressur auf dem Vorderbein wird zuerst die äussere Fläche der Schulter mit einer entspannten, flachen hand gestreichelt, vom Schulterblatt bis über den Ellbogen, um die Empfänglichkeit des Tieres zu testen. Akzeptiert das Tier die Berührung, können Sie weitermachen. Wenn nicht, dann sollten Sie and dieser Empfindlichkeit arbeiten bevor Sie mit der Akupressur beginnen. Lesen Sie auch unsere Bücher, Basic Acupressure for Horses [Englische Ausgabe] oder Pferde Sanft Heilen: Akupressur für Pferde [Deutsche Ausgabe].

Akzeptiert das Tier Ihre Berührung, bringen Sie Ihre Hände in die „Schmetterlingposition“, mit dem Daumen einer Hand auf dem Daumennagel der anderen Hand. Strecken Sie Ihre Finger und machen Sie daraus zwei „Schmetterlingsflügel“. Siehe Foto 8. Diese „Schmetterlingsstellung“ der Hände wird Ihnen gleich helfen, Dü 9a zu finden und zu stimulieren.

Bevor Sie diese Schmetterlingsposition anwenden, müssen Sie den Punkt finden, der in der Mitte der Schultermuskulatur liegt. Trennen Sie Ihre Hände und legen Sie die Hand, die näher bei der Vorderseite des Tieres liegt, um die Vorderseite des Vorderbeines des Tieres, oben bei der Brust. Legen Sie die andere Hand um den Punkt des Ellbogens. Strecken Sie Ihre Daumen einander entgegen bis sie sich berühren, ungefähr in der Mitte der äusseren Flache des Beines auf der Höhe des Ellbogens. Ihre Hände sollten jetzt wieder in der Schmetterlingsstellung sein, diesmal auf der Vorderbinmuskulatur des Tieres liegend. Siehe Foto 9. Gleiten Sie jetzt mit Ihren Daumen hinauf über den unteren (ventralen) Aspekt des Schultermuskels (Triceps). Sie suchen eine Delle in der Muskelmasse, etwa 2.5 cm Durchmesser bei einem ausgewachsenen Hund, proportional kleiner bei einem kleineren Tier. Sollten Sie den Punkt nicht gleich finden, dann tasten Sie die Gegend ab und bleiben Sie offen dafür, was sich richtig anfühlt. Der Punkte sollte ungefähr in der Gegend liegen, welche auf Foto 10 gezeigt wird. Das ist Dü 9a. Um Dü 9b zu finden bewegen Sie Ihre Finger gerade hinauf bis auf die Höhe der Schulter. Siehe Foto 7. Sie finden eventuell weitere empfindliche Stellen auf der Verbingungslinie der Punkte. Dieses ganze Muskelband kann von einem sanften Druck und einer Massage profitieren.    

Um auf Dü 9a Akupressur auszuüben benutzen Sie sanften Druck, um die Stelle zu finden. Denken Sie daran, das Tier respektvoll zu berühren, bis Sie den Punkt gefunden haben, im Fall das Tier hier sensibel ist. Haben Sie den Punkt gefunden, drücken Sie mit dem Daumen oder den Fingern so tief, wie das Tier es zulässt. Drücken Sie während 30 Sekunden, dann lassen Sie los. Um Dü 9b zu stimulieren, wiederholen Sie die oben genannten Schritte an der höher gelegenen Stelle. Für ausführlichere Instruktionen wenden Sie sich an unsere Richtlinien für die Akupressur für Tiere. Für mehr Tipps zur Arbeit mit Dü 9a und 9b lesen Sie die „Notizen zur Ausübung von akupressur“ am Ende dieses Textes.

Notizen zur Ausübung von Akupressur:

Dü 9a und Sdü 9b sind Testpunkte für die Schulter und das Vorderbein. Reaktionen auf Druck an diesen Stellen zeigt die Anwesenheit von Schmerz im Vorderbein an. Diese Punkte sind wertvolle Hilfsmittel, um die Gesundheit dieser Körperteile zu überwachen - aber Achtung! Druck hier kann explosive Reaktionen hervorrufen, vorallem während den ersten paar Berührungen. Einige Pferde scharren oder versuchen sogar zu beissen, wenn Dü 9a und Dü 9b gedrückt werden. Sogar ganz sanfter Druck auf einem blockierten Punkt kann sehr schmerzhaft sein. Akupressur entspannt die Blockade und erlaubt, der gestauten Energie wieder zu fliessen.       

Auch wenn das Tier sehr stark auf Dü 9a und 9b reagiert ist es wichtig, diese Punkte zu stimulieren, um die Energieblockaden in dieser Region zu lösen. Haben die Tiere einmal diese blockierte Energie gelöst, dann seufzen die meisten tief und reagieren viel weniger heftig. Die gute Nachricht ist, dass die Reaktionen auf den Druck mit der Zeit nachlassen werden, während das Tier gesund wird, und die meisten Tiere werden die Entspannung, die sie von der Stimulation dieser Punkte spüren, sehr willkommen heissen. 

Um in dieser Situation sicher zu bleiben, gibt es gewisse Vorsichtsmassnahmen. Eine Möglichkeit, die Wahrscheinlichkeit einer starken Reaktion zu vermindern ist es, diese Gegend zuerst zu massieren. Bei Pferden beginnt man, mit der flachen Hand zu streicheln. Dann macht man eine Faust und knetet SANFT mit den Fingerknöcheln die Muskulatur hinter dem Schultergelenk und über dem Ellbogen. Ist dieser Druck immer noch zu stark für das Pferd, dann gehen Sie zurück zu sanftem Druck mit den Fingerspitzen. Beginnen Sie leicht und steigern Sie den Druck solange das Pferd dies akzeptert. Bei Katzen und allen Hunden, bis auf die ganz grossen, benutzen Sie Ihre Fingerspitzen oder die Daumenballen, um zu massieren; Druck mit den Fingerknöcheln wird hier zu stark sein.   

Wird eine verletzte Schulter oder Vorhand behandelt, sollte Dü 9a und 9b während zwei Wochen täglich stimuliert werden. Das erhöht wohltuend die Blut- und Chi-zirkulation in der verletzten Gegend. Nach dieser ersten Erholungsphase werden die Punkte noch 3 bis 5 mal pro Woche behandelt, bis eine sichtbare Verbesserung der Bewegung des Tieres eintritt. Ist die Lahmheit oder die Empfindlichkeit verschwunden, sollte während 3 bs 6 Monaten noch wöchentlich mit der Akupressur fortgefahren werden, um das Stärkerwerden des Vorderbeines zu unterstützen und eine erneute Verletzung zu verhindern.       

Hilfreiche Links:

Lesen Sie mehr über das Feuer Element bei Tieren

Lesen Sie mehr zu unseren Akupressur Büchern für Tiere

Lesen Sie mehr über unsere Akupressur Charts für Tiere

Lesen Sie mehr über unser Akupressur Zertifikationsprogramm

Elemental Acupressure e-mail

Complete Site Directory